Seite auswählen

STÄRKEN SIE
IHRE STÄRKEN!

STÄRKEN SIE
IHRE STÄRKEN!

Slider

Persönlichkeitsentwicklung

Können Menschen sich verändern? Die ganz klare Antwort lautet: Es kommt darauf an!

WEITERLESEN

Geben Sie gerne Feedback? Oder sind Sie lieber der Empfänger? Oder finde Sie Feedback – so oder so – ziemlich nervig? Dann gibt es heute eine gelungene Alternative.

WEITERLESEN

Eignet sich eine Fabel für einen Karriere- und Business-Blog? Aber ja doch! Die folgende Geschichte finde ich so treffend und wichtig, dass ich sie Ihnen nicht vorenthalten möchte.

WEITERLESEN

Werkzeuge sind wunderbar! Wenn Mann / Frau sie hat – und bedienen kann! – wird das Leben leichter. Das gilt auch für das Leadership-Werkzeug, von dem ich heute berichten möchte.

WEITERLESEN

Es gibt Menschen, die sind einfach schwierig. Die sind schnell beleidigt, kommunizieren sehr kompliziert und fühlen sich bei der kleinesten Kleinigkeit sofort auf den Schlips getreten. Also geht man diesen Menschen gerne aus dem Weg. Und wenn das leider keine Option ist? Was dann?

WEITERLESEN

Wenn Sie jemand einfach so aus dem Stand heraus fragt, was Ihre besonderen Stärken sind, haben Sie dann eine passende und authentische Antwort parat? Kennen Sie Ihre Stärken – und können Sie diese auch klar und auf den Punkt kommunizieren? Nach meiner Erfahrung können viele Menschen das nicht, und das ist schade. Denn nur wer seine eigenen Stärken gut kennt, kann sie in der Regel auch wirkungsvoll einsetzen.

WEITERLESEN

„Ein wirklich lebendiger Online Workshop - voll aus dem Leben für das Leben! Tolle Videos, eine großartige, authentische Trainerin, sehr spannende Themen - und dazu das perfekte Lerntempo!“

Nicola Hengst-Gohlke, Social Entrepreneur

„Noch nie habe ich meinen inneren Dialog so klar, so strukturiert und so nachhaltig geführt. Die hochprofessionelle Anleitung durch das LEADER on my SHIP Programm bringt den inneren Dialog auf ein ganz anderes Niveau.“

Millie Ruffin de Tekampe, Juristin in einem DAX-Konzern

„Der Workshop hat mich dazu gebracht, das Thema Selbstreflexion zu einem festen Termin in meinem Kalender zu machen. Durch die Methode Creative Journaling kam ich sehr vielschichtig ins Denken. Bei jedem Pinselstrich hatte ich Gedanken im Kopf.“

Niko Blug, Dipl.-Sozialarbeiter beim Diakonischen Werk Mainz-Bingen
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider